Zu Inhalt springen
+++ Wir suchen bundesweit Montagepartner für unsere Produkte +++ Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter: 039262 8787-21 +++
+++ Wir suchen bundesweit Montagepartner für unsere Produkte +++ Für weitere Informationen erreichen Sie uns unter: 039262 8787-21 +++

LK 810 ThermoMat Rücklaufanhebung

von LK
SKU TM60114
Ursprünglicher Preis 397,31 € - Ursprünglicher Preis 397,31 €
Ursprünglicher Preis
397,31 €
397,31 € - 397,31 €
Aktueller Preis 397,31 €

inkl. MwSt. / zzgl. Versand

ThermoMat Rücklaufanhebung

LK 810 ThermoMat 2.0 W ist eine Rücklaufanhebung für Heizanlagen mit Festbrennstoffkessel und Pufferspeicher. Die Rücklaufanhebung wird eingesetzt um eine hohe Rücklauftemperatur zum Heizkessel und eine optimale Temperaturschichtung im Pufferspeicher zu erzeugen. Dies erhöht die Effizienz der Heizanlage, verhindert Kondensation und Teerablagerungen. Die Lebensdauer der Anlage wird verlängert.

Rücklaufanhebung 60°C oder 70°C inkl. Isolierung und 3 x 1¼" Kugelhahn.

Die LK 810 ThermoMat 2.0 W ist eine kompakte Einheit mit integrierter Hocheffizienzpumpe und einem ­thermischen Ventil, das zwei Ventilanschlüsse regelt. Die Rücklaufanhebung hat drei Absperrventile, um Installation und Wartung zu erleichtern, drei Thermometer, die ein einfaches Verfolgen des Ladeverlaufs ermöglichen, sowie eine Isolierung um den Wärmeverlust zu minimieren.
LK 810 ThermoMat 2.0 W ist auch erhältlich mit einer Hocheffizienzpumpe, die durch ein PWM-Signal gesteuert wird. Für weitere Informationen, wenden Sie sich bitte an unsere Vertriebsabteilung.
LK 810 ThermoMat 2.0 W wird in der Rücklaufleitung zwischen Festbrennstoffkessel und Pufferspeicher ­installiert. Sie muss stehend mit der Antriebswelle der Pumpe in ­horizontaler Lage montiert werden. Die Rücklaufanhebung ist umkehrbar und kann für die Montage rechts oder links vom Heizkessel einfach angepasst werden.
Die Rücklaufanhebung ist normalerweise wartungsfrei. Die Installation ist regelmäßig zu überprüfen. Dank der Absperrventile sind alle Teile austauschbar, ohne dass die Anlage bei einer eventuellen Wartung entleert werden muss.

 

 

*technische Änderungen vorbehalten | Bilder können abweichen